7. März 2020 Johanna mit ihrem Pferd Kia'Ora

Guardian Horse Produkttesterin Johanna und ihre Trakehner-Stute Kia’Ora

Guardian Horse Unfall-Tracker

Wir haben viele tolle Bewerbungen für den Guardian Horse Produkttest erhalten. Ihr seid wirklich der Wahnsinn! Aus allen Bewerberinnen und Bewerbern haben wir drei Produkttester ausgewählt.

Maria Mosch und Johanna Maria Würtz habt ihr bereits kennengelernt.
Heute stellen wir euch Johanna Steindl und ihre Stute Kia’Ora vor. Die Beiden testen gerade ausgiebig ihren weißen Guardian Horse Unfall-Tracker und werden uns später davon berichten.

Wir freuen uns schon auf den Ergebnisbericht!

Willkommen im Guardian Horse Test-Team: Johanna und Kia’Ora

Johanna und ihre Trakehner-Stute Kia’Ora

Yeah, wir sind dabei im Test-Team „Guardian Horse“ für reiter-pferde-deals.de! Wir, das sind meine neunjährige Trakehner-Stute Kia’Ora und ich, Johanna, 24 und Elektroingenieurin.

Wie man sich vielleicht anhand meines Berufs denken kann, bin ich Fan von Technik, mein allergrößtes Hobby ist allerdings seit inzwischen 15 Jahren die Arbeit mit Pferden.

Letztes Jahr im August habe ich mir meinen Traum vom eigenen Pferd erfüllt und meine langjährige Reitbeteiligung Kia’Ora gekauft. Sie ist Stute durch und durch und Genie und Wahnsinn liegen bei ihr sehr nah beieinander. Im Gelände zeigt sich das leider ab und zu mal und so haben sich unsere Wege dort auch schon zweimal unfreiwillig getrennt.

Beide Male ist mir zum Glück nichts passiert, es war aber auch jedes Mal im Ernstfall jemand dabei, der mir hätte helfen können. Seit letztem Jahr gehe ich vermehrt alleine Ausreiten, was im Falle eines Unfalles doch ein größeres Risiko darstellt. Bisher habe ich einfach immer Bescheid gegeben welche Route ich gehe und mich gemeldet, wenn ich zurück war. Eine Alternative dazu ist „Guardian Horse“ und ich freue mich, den Unfall-Tracker in Kombination mit der App gründlich testen zu dürfen.

Übrigens: Ihr findet mich auch auf Instagram unter hanny_kiaora und auch dort werde ich über meine Erfahrungen mit dem Tracker berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X